Alltag im Grenzland: Schmuggel als ökonomische Strategie im by Mathias Wagner, Wojciech Lukowski

By Mathias Wagner, Wojciech Lukowski

Der in den 1990er Jahren eingeleitete Wandel politischer, ökonomischer und sozialer Strukturen in den Ländern Ostmitteleuropas führte zu Prozessen ausgeprägter sozialer Differenzierung. In den Grenzregionen entwickelten die Verlierer des Transformationsprozesses eine informelle Ökonomie, zu der auch der Schmuggel gehört. Als „Ameisen“ (pol. mrówki) sind die Schmuggler von Zigaretten, Wodka, Diesel und Benzin in Polen bekannt geworden. Der Sammelband stellt internationale Forschungsergebnisse vor, in denen die prekären Bedingungen des alltäglichen Überlebens in peripheren Regionen Ostmitteleuropas analysiert werden.

Show description

Read Online or Download Alltag im Grenzland: Schmuggel als ökonomische Strategie im Osten Europas PDF

Similar german_11 books

Zielgruppengerechte Gesundheitskommunikation: Akteure – Audience Segmentation – Anwendungsfelder

Das Gesundheitssystem setzt zunehmend auf aktive und kompetente Versicherte und Patienten. Verschiedene Zielgruppen sind jedoch unterschiedlich aktiv und kompetent. Aber alle brauchen eine für sie passende Kommunikation, die ihnen gerecht wird und dadurch effizient und effektiv ist. Gesundheitskommunikation wird häufig allein dem Social advertising and marketing zugeordnet.

Prekarisierung und Ressentiments: Soziale Unsicherheit und rechtsextreme Einstellungen in Deutschland

In öffentlichen wie fachwissenschaftlichen Debatten ist die Annahme populär, dass Prekarisierungsprozesse einen „Nährboden“ für rechtsextreme Orientierungen darstellen. Durch die Auswertung statistischer Repräsentativdaten sowie verschiedener quantitativer und qualitativer Untersuchungen aus dem Bereich der empirischen Sozialforschung beabsichtigt die Untersuchung, diese Annahme zu überprüfen.

Die Calcaneusfraktur: Eine Analyse an Knochenmodellen aus CT-Daten

Lange Zeit schien die Behandlung der Calcaneusfraktur abgekoppelt zu sein von den Fortschritten in der operativen Frakturbehandlung. Mit der Einführung der Computertomographie konnte das Fersenbein zwar erstmals vollständig überlagerungsfrei abgebildet werden, die seriellen Schnittbilder waren allerding schwierig zu interpretieren.

Extra resources for Alltag im Grenzland: Schmuggel als ökonomische Strategie im Osten Europas

Example text

Die wirtschaftlichen Aktivitäten um die Grenze herum wirken sich demoralisierend auf die Jugendlichen aus und verstärken soziale Missstände durch erhöhten Konsum von billigen alkoholhaltigen Getränken. “ Zunehmend besteht die Gefahr, dass Verhaltensmuster, die eigentlich als rechtswidrig und amoralisch anzusehen sind, durch Verschiebung der Toleranzgrenze gefestigt werden. Dieser ethische Aspekt der Schattenwirtschaft ist bereits in früheren Untersuchungen des Grenzlandes beschrieben worden (KurzĊpa 1998).

Den zweiten wesentlichen Vorteil, den die Errichtung des Grenzübergangs mit sich brachte, stellte – nach Auffassung der Befragten – die Verbesserung der Sicherheitslage dar. Der Grenzübergang verhinderte einen Anstieg der Aggression und Kriminalität als Folge von Enttäuschung, Ausgrenzung und Marginalisierung. „Im Lichte des Gesetzes gibt es keinen Grund sich zu rühmen, denn es ist ja schließlich Schmuggel, doch ist es ein kleiner Schmuggel und ein geringeres Übel im Vergleich zur Gewalt am helllichten Tage“, berichtet ein Lehrer.

Negatives Sozialkapital, indem z. B. separate Gruppen geschlossene Räume schaffen. Eine starke Familiarität des sozialen Raumes, in dem die Familie zur wichtigsten Quelle von sozialer Unterstützung und Vertrauen wird, stellt kein Problem dar, solange es in der lokalen Gesellschaft noch andere Netzwerke gibt. Doch leider weisen Forschungsergebnisse darauf hin, dass sich Goádap durch eine Schwäche des Brückenkapitals auszeichnet. 2 Informelle Einflussnetze Eine weitere negative Folge der Dominanz von starken Bindungen im sozialen Raum ist die Schaffung von informellen Einflussnetzen, die häufig auf familiären Strukturen bzw.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 33 votes